Radeln für bedürftige Kinder

Bereits zum neunten Mal fand im Mai der Audi BKK-Indoor Cycling Marathon statt. Ein Spendenmarathon, bei dem in diesem Jahr eine Summe von 10.000 Euro erradelt wurde.

Das besondere Bike-Event ­– unter der Regie von Andrea Schmidt und Rainer Decker vom Burbacher Verein bike-indoor-friends – war mit 350 Teilnehmern, 120 Bikes, elf Stunden Power-Biking, acht erfahrenen Instruktoren, unzähligen Helfer und verschiedenen Sponsoren ein voller Erfolg. Von der Gesamtspendensumme gingen 7.000 Euro an den Förderverein Kinderzuhause Burbach e. V. und 3.000 Euro an bedürftige Kinder im Siegerland. Graebener® ist stolz, als einer der Hauptsponsoren Gutes für die Kleinsten getan zu haben.

„Unserem Team, unseren Teilnehmern, aber auch unseren Sponsoren, wie der Audi BKK Neunkirchen und der Graebener®, ging es auch diesmal wieder darum, sportlich aktiv zu sein und gleichzeitig etwas Gutes für Kinder und Jugendliche in der Region zu tun“, fassten die beiden Organisatoren Schmidt und Decker zusammen. „Dieser Indoor Cycling Marathon ist wegen seiner sozialen Komponente einzigartig. Wir freuen uns, wieder als Hauptsponsoren zu agieren“, so Torsten Jentsch von der Audi BKK und Fabian Kapp, Board Member bei Graebener®. „Hier im Haus Burgweg lässt sich erleben, warum unser Sponsoring so wichtig ist – und dass unsere Spende zu hundert Prozent bei den Bewohnern ankommt,“ ergänzten die beiden Unternehmer.

Im Haus Burgweg begrüßte der Vorsitzende des Fördervereins Kinderzuhause Burbach e. V., Falk Heinrichs, die Organisatoren und Sponsoren des diesjährigen 9. Audi BKK-Indoor Cycling Marathon: Torsten Jentsch, Audi BKK, Andrea Schmidt, bike-indoor-friends, Fabian Kapp, Graebener® Maschinentechnik, Rainer Decker und Tatjana Decker, bike-indoor-friends

Der Förderverein Kinderzuhause bzw. deren Bethel-Einrichtung Haus Burgweg in Burbach gibt 28 Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit körperlichen, seelischen und geistigen Behinderungen oder komplexen Mehrfachbehinderungen ein Zuhause. Bethel.regional, der Träger der etablierten Einrichtung, hat im vergangenen Jahr weitreichende Umstrukturierungen vorgenommen, wodurch sich das Bewohner-Profil stark veränderte. Das wiederum, so Falk Heinrichs, Vorsitzender des Fördervereins, stellt den Verein vor einige Herausforderungen, die nun u.a. mit Hilfe des Spendenmarathons gelöst werden können. Er erklärt: „Dafür, dass dieses Geldsammeln gelingt und wir unsere Bewohner verlässlich fördern können, steht einerseits unser Vorstandsteam ein – andererseits aber auch die vielen Ehrenamtlichen, die regelmäßig mit ganz viel Herzblut bei der Betreuung unserer Bewohner helfen, und unsere vielen Spender und Sponsoren, ohne die die Arbeit unseres Fördervereins nicht denkbar ist!“ Sein Dank galt an diesem Mainachmittag besonders den Organisatoren und Sponsoren des diesjährigen Audi BKK-Indoor Cycling Marathon.

Zur News-Übersicht